Eine Reinigungsmaschine für die Viernheimer Tafel

Um die Not bedürftiger Menschen in Viernheim zu lindern, haben sich zahlreiche haupt- und ehrenamtlich engagierte Menschen wie auch Institutionen im Katholische Sozialzentrum zusammengetan. Unter anderem werden Kleider für Kinder und Erwachsene organisiert und gebrauchte Haushaltswaren verteilt. Herzstück des Sozialzentrums ist die Viernheimer Tafel, die jährlich rund 50.000 Menschen mit Lebensmitteln versorgt. Durch eine deutliche … mehr

Ferienbetreuung für Kinder im Wald

Das Jugendzentrum „Auf der Höhe“ in Trier betreut im Rahmen der offenen Jugendarbeit Kinder und Jugendliche aus den umliegenden Wohnquartieren. In den Sommer- und Herbstferien fand jeweils eine Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren statt. Dabei verbrachten die Kinder eine Woche mit einer waldpädagogischen Gastdozentin im Wald. Für die Teilnehmerinnen und … mehr

Gemeinsam Musik entdecken

Jedes Jahr sind in Deutschland rund 200.000 Kinder und Jugendliche davon betroffen, dass ein Elternteil die Diagnose Krebs erhält. In Bratungsgesprächen mit den Eltern, Familiengesprächen und Einzelstunden unterstützt der Verein Aufwind in Wiesbaden die Betroffenen in einer für alle Beteiligten sehr schwierigen und belastenden Familiensituation. Die Corona-Pandemie verstärkt die Ängste der Kinder zusätzlich. Deshalb bietet … mehr

Waldabenteuer

Eine Ferienwoche im Wald verbringen – darauf können sich nun zwanzig Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren freuen, die – oft in sozial bedrückenden Verhältnissen – im Trierer Hochhausquartier Weidengraben leben. Ihnen möchten die Mitarbeiter des Jugendzentrums „Auf der Höhe“ in den Herbstferien nahebringen, wie spannend es sein kann, die Freizeit auch in … mehr

„Messiah für Alle“ geht in zweite Runde

Ein rundum gelungenes Integrationsprojekt geht in die zweite Runde: Das szenische Oratorium „Messiah für Alle“, das im März 2019 in der Frankfurter Heiliggeist-Kirche Premiere hatte, wird wegen des großen Publikumserfolgs im November 2020 wieder aufgenommen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Projekt nun vom Bühnenprojekt zum Filmprojekt. Seine Spannung bezieht das Stück, für das Händels „Messiah“ … mehr

Malen gegen Alltagssorgen

Dass es in der Wiesbadener Freien Kunstschule nach Farbe riecht, ist nicht ungewöhnlich. Ungewöhnlich ist eher, wer hier gelegentlich – wie beispielsweise am 9. Mai 2020 – an den Staffeleien steht: Kinder, die ein Schicksal gemeinsam haben: Vater oder Mutter sind krebskrank oder gar daran gestorben. Ihnen bietet der Wiesbadener Verein „Aufwind“ ein wenig Entspannung … mehr

Adventskalender, die es in sich haben

Gutes tun und dafür sogar belohnt werden – auf diese Kurzformel könnte man die Weihnachtsaktion des Lions Clubs Viernheim bringen. Auch in diesem Jahr verkauft der Club einen Adventskalender, der es in sich hat. Denn jeder der 4000 Kalender ist zugleich ein Los. Hinter seinen Türchen warten zahlreiche Gewinne auf den glücklichen Käufer. Der Verkaufserlös … mehr

Nun mit E-Piano

Ganz ohne Instrument kommt auch Chormusik nicht immer aus – insbesondere beim Einstudieren neuer Lieder ist instrumentales Vorspiel hilfreich. So ging es auch dem Kinderchor „Instrument Stimme“ des Fördervereins St. Michael Oberjosbach e.V. Ihm fehlte ein E-Piano. Seine Anschaffung hat nun der Fonds der Arzneimittelfirmen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland mit 750 Euro unterstützt. Die Spende hat einen doppelten … mehr

Altarbild bald in neuem Glanz

Die barocke Pfarrkirche St. Jakobus in Hambach an der Weinstraße war einst wichtiger Haltepunkt der Pilger auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostella. Inzwischen grundlegend renoviert, harrt noch eines der Schmuckstücke dieser Kirche seiner Aufarbeitung: das Altarbild  mit der Darstellung des Heiligen Jakobus hinter dem Hochaltar. Dies hat sich der Förderverein St. Jakobus Hambach vorgenommen. … mehr

Völkerverständigung

Städtepartnerschaften haben sich zu einem wichtigen Element der grenzüberschreitenden Verständigung entwickelt. Vereine, wie der Förderkreis Hofheimer Städtepartnerschaften, sind oft die treibende Kraft hinter diesen wichtigen Initiativen. Im Mai 2019 hat der Förderkreis 40 Gäste aus der polnischen Schwesterstadt Pruszcz Gdanski  empfangen. Obwohl die Gäste bei Familien in Hofheim wohnen, entstehen Kosten, etwa für Ausflüge in … mehr

Musiktheater: Integration einmal anders

Das Oratorium „Messiah“ von Georg Friedrich Händel bildet Rahmen und Projektionsfläche für ein beispielhaftes Musiktheaterprojekt, das seine Spannung aus dem Aufeinandertreffen unterschiedlichster Kulturen und Religionen beziehen soll. Geflüchtete Menschen sowie Studierende der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) und der sozialen Arbeit der Frankfurt University of Applied Science (FUAS) widmen sich der Aufgabe, … mehr

Neuausstattung einer Bibliothek

Im Kinderzentrum Bleichstraße in Frankfurt werden 69 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Ende der Grundschulzeit betreut. In dem interkulturellen Haus weisen die betreuten Kinder überwiegend erschwerte Lebensbedingungen auf. Viele der Familien müssen Mehrfachbelastungen bewältigen, wie z. B. ein niedriges Einkommen oder Arbeitslosigkeit, eine hohe Kinderzahl, soziale Isolation, Migrationshintergrund oder ein schwieriges Wohnumfeld. … mehr

Trockene Herberge

Gewitter müssen die Kinder des Waldkindergartens Matsche Pampe in Karben nun nicht mehr fürchten. Der Bauwagen, der Herberge und Schutz vor Gewittern bietet, ist wieder repariert, das Dach ist dicht – auch dank der Unterstützung des Fonds der Arzneimittelfirmen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland. Er hat sich mit 1500 Euro an der Dachreparatur beteiligt.  

Weihnachtsgeld für Tafeln

Dreizehn Tafeln können sich in diesem Jahr über ein besonderes Weihnachtsgeld freuen. Der Fonds der Arzneimittelfirmen Hessen/Rheinland-Pfalz/ Saarland hat zu Weihnachten insgesamt 13.000 Euro zur Verfügung gestellt, die von seinen örtlichen Mitgliedsunternehmen übergeben wurden. Damit will der Fonds die gemeinnützige Arbeit der Tafeln unterstützen, die überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel sammeln und an sozial und wirtschaftlich … mehr

Trommeln und Tanzen

Die Musikschule in Schöneck-Nidderau hat eine Idee entwickelt, mit dem Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien mit Hilfe von Musik und gemeinsamen Erlebnissen im Ort willkommen geheißen werden können und durch die Zusammenkunft mit anderen einheimischen Kindern die Chance erhalten, Kontakte zu knüpfen auch ohne die für sie so wichtige Brücke der gemeinsamen Sprache. Diese Lücke … mehr

Seniorenkarneval mit den „Bitzelscher“

Gemeinschaft erleben und zusammen Spaß haben – das sind die Ziele des Projekts „Die Bitzelscher“. Die Gruppe, die aus 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern besteht, richtet seit 1998 im Frankfurter Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrum der Arbeiterwohlfahrt Karnevalssitzungen für die Bewohner aus. Das Ziel ist, einen altengerechten Karneval zu feiern, bei dem die Bewohner nicht nur passive Zuschauer sind, … mehr

Restaurierung einer Kirchenorgel

Die evangelische Katharinenkirche in Steinau ist das älteste Gebäude der Stadt Steinau. Vorgängerbauten reichen bis in das 9. Jahrhundert zurück. Der heutige Bau datiert in Turm und Kernbau auf das Jahr 1273. Die Kirche in der Mitte der Stadt Steinau ist ein Ort der Begegnung mit Kultur, Geschichte, Kunst und Religion. Inmitten von Zeugnissen einer … mehr

Gemeinsam Theater spielen

„Auf einmal fremd – ein Generationenaustausch“ ist der Arbeitstitel des intergenerativen Theaterprojekts mit Flüchtlingen und Senioren- und Seniorinnen. Dieses Projekt wird von dem kreativen Team des Vereins Art-Q in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Eschborn umgesetzt. Zwölf junge Geflüchtete und acht alte Menschen entwickeln ein eigenes Bühnenstück über die Themenschwerpunkte Flucht, Krieg, Heimat und Ferne. Hierbei … mehr

Weihnachtsfeier für Asylbewerber

Unter dem Motto „Heute wollen wir einfach nur lachen, tanzen und essen“  fand am 10. Januar 2015 das erste Weihnachtsfest für eritreische Flüchtlinge in Viernheim statt. Im geschmückten Sozialzentrum in Viernheim feierten 100 Asylbewerber zusammen mit ehrenamtlichen Helfern ein großes und stimmungsvolles Weihnachtsfest nach dem eritreischen Kalender, genossen landestypische Speisen und präsentierten traditionelle eritreische Lieder. … mehr

Theaterprojekt „Zwischen Raum und Zeit“

Zwischen Raum und Zeit An der Frankfurt University of Applied Sciences hat sich eine Studentengruppe zusammengefunden, um gemeinsam ein Theaterprojekt zu entwickeln. Mit viel Gespür für „Raum und Zeit“ greifen die Studenten der Sozialen Arbeit das Thema der Integration von Flüchtlingen in unserer Gesellschaft auf und reden nicht nur über die dramatischen Auswirkungen einer Flüchtlingswelle, … mehr

Theaterprojet ZeitGenossen

Seit 2011 initiiert der Frankfurter Kunstverein Art-Q e.V. Projekte im Bereich Musik und Theater. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Vernetzung  und dem Austausch verschiedener Personengruppen und Thematiken. Diverse Projekte in Zusammenarbeit mit Schülern und Demenzkranken oder Studierenden und Inhaftierten konnten bereits realisiert werden. Auch 2015 ermöglichte der Verein mit seinem Projekt ZeitGenossen einen … mehr

Musiktheater-Projekt mit Flüchtlingen

„Hänsel, Gretel, Du und Ich“ – Eine Oper auf der Flucht Im Oktober 2015 ist das interdisziplinäre Flüchtlingsprojekt „Hänsel, Gretel, Du und Ich“ gestartet. Initiiert und geleitet vom Frankfurter Kulturverein Art-Q e.V. entwickeln drei Gruppen in diesem Musiktheater-Projekt bestehend aus jungen Flüchtlingen, Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) und Studierenden der Frankfurt … mehr

Neue Familiengruppe bei der ZirkuTopia e.V.

Inklusion leben auf besondere Art, das hat sich der ZirkuTopia e.V. auf die Fahne geschrieben und erreicht dieses Ziel mit Hilfe von artistischen Künsten wie Jonglieren, Kugellaufen, Trapez oder Clownerie. Sozial benachteiligte Kinder sowie Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung erhalten die Möglichkeit, zusammen mit Pädagogen und Künstlern diese Künste im Zirkus Buntmaus zu … mehr

Clownsbesuche in Altenpflegeeinrichtung

Humor und Demenz sind unvereinbar? Nicht im August-Stunz-Zentrum der Arbeiterwohlfahrt in Frankfurt. Dort besuchen schon seit 2013 Clowns vom Verein „Clownsmadams & Buben“ aus Darmstadt die Altenpflegeeinrichtung, um den Alltag der demenzkranken Bewohner zu bereichern. Die Clowns kommen alle zwei Monate für drei Stunden ins August-Stunz-Zentrum und gehen von Zimmer zu Zimmer. Sie lachen, singen … mehr

Bockenheimer Schülertisch

Mit dem Bockenheimer Schülertisch“ sollen männliche Jugendliche mit Migrationshintergrund oder aus sozial benachteiligten und bildungsfernen Familien auf dem Weg in ein eigenverantwortliches Leben unterstützt werden. Die Angebote des Jungentreffs – einer Initiative des Nachbarschaftsheims Frankfurt am Main – umfassen neben klassischer Jugendarbeit auch Beratungs- und Krisenintervention. Zudem werden ein Nachmittagsprogramm mit Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Prüfungsvorbereitung und … mehr

Theater der Generationen

Jede Woche treffen sich über 70 Menschen unterschiedlichen Alters in der evangelischen Andreasgemeinde von Niederhöchstadt im Taunus, um Theaterstücke zu erarbeiten und zu spielen. Die Jüngsten sind acht Jahre alt, die Ältesten 77. Die Großmutter, die allein lebt, trifft dabei auf Jugendliche, die sonst auch unter sich blieben. Das „Theater der Generationen“ zeigt damit Möglichkeiten … mehr

Jedem Kind sein Instrument

Über ein neues hochwertiges Klavier konnten sich Kinder und Lehrer der Musikschule Schöneck-Nidderau-Niederdorfelden und der Struwwelpeterschule freuen. Der Arzneimittelfonds stellte der Musikschule dafür 5.000 Euro zur Verfügung. Das Klavier wird für das Kooperationsprojekt „Jedem Kind ein Instrument“ von Musik- und Struwwelpeterschule eingesetzt, bei dem alle Kinder im Regelunterricht über mehrere Jahre zusätzlichen Musikunterricht erhalten und … mehr

Kirchenrestaurierung

Die Steinbacher St. Georgskirche aus dem 13. Jahrhundert bedurfte 2008 einer aufwändigen Restaurierung. Für die Sanierung der Außenanlagen ist allein die Kirchengemeinde finanziell verantwortlich und bat den Arzneimittelfonds um Hilfe. Der Fonds stellte 3.000 Euro zur Verfügung.

Viernheimer Tafel

In Deutschland werden täglich viele Tonnen Lebensmittel weggeschmissen, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig gibt es Millionen Menschen, die nicht ausreichend zu essen haben. Die Viernheimer Tafel“ gibt an bedürftige Einwohner Lebensmittel aus, die von den Geschäften zuvor aus dem regulären Verkauf genommen wurden. Diese werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern abgeholt, aufbereitet und Menschen mit geringem … mehr

Music-Contest für Behinderte

Unter dem Motto „Liebe ist … wenn aus Herzen Töne purzeln! Gottes- und Menschenliebe in Musik behinderter Menschen“ veranstaltete die Evangelische Behindertenseelsorge Gießen 2008 einen Music-Contest für Menschen mit Behinderung. 25 Gruppen und Einzelinterpreten präsentierten an zwei Tagen im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden eine große Bandbreite an Musikstilen. Die Interpreten wurden von einer Jury aus professionellen … mehr