Haupt-Navigation

Schultheater zur Suchtprävention

Der Workshop „Sucht als Theater – Theater als Sucht“ ist seit 13 Jahren einer der Arbeitsschwerpunkte des Schultheater-Studios. Dieses theaterpädagogische Zentrum für Frankfurt, Rhein-Main-Gebiet, Süd-, Mittel- und Osthessen wird vom Verein Kreidekreis betrieben. Der Schüler-Workshop dient der Suchtprävention. Durch einen stark partizipativen Anteil, wie zum Beispiel Theaterszenen und Übungen, schafft er für die Jugendlichen einen eigenen Bezug zum Thema Konsum und Abhängigkeit. Die Schüler setzen sich mit ihren Ängsten, Erfahrungen und Vorstellungen über Sucht kreativ auseinander. Dazu eignet sich die Theaterarbeit besonders, da dies den Schülern die Möglichkeit bietet, sich in andere Rollen hineinzubegeben, die sie schon immer einmal ausprobieren wollten, ohne Sanktionen und mit viel Spaß.

Da es vielen Schulen aus finanziellen Gründen nicht möglich ist, diesen Workshop jedes Jahr zu veranstalten, unterstützt der Fonds der Arzneimittelfirmen das Schultheater-Studio mit 1.500 Euro für drei weitere Durchgänge.

  • Schultheater zur Suchtprävention

Meta-Navigation