Förderpreis für ehrenamtliches Engagement und Selbsthilfe

In diesem Jahr steht der Förderpreis für ehrenamtliches Engagement und Selbsthilfe unter dem Titel „Sport und Ernährung als Sprungbrett für ein gesundes Leben“. Ende Juli hat die Jury – bestehend  aus dem Fonds-Vorsitzenden Richard Mark Engelhard, dem stellvertretenden Vorsitzenden Magnus Fischer und dem Hauptgeschäftsführer des Landesportbund Hessen, Ralf Koch –  alle Einsendungen bewertet und drei Preisträger ausgewählt.

Der erste Platz ist mit 5.000 Euro dotiert und geht in diesem Jahr an den „Verein für Leibesübungen 1861 Arolsen“. Ausgezeichnet wurde sein Projekt „Starke Kinder in Bewegung“. Platz zwei belegte die Sport-Initiative „Bewegungsplus“. In dem prämierten Projekt essen die Kinder des Vereins gemeinsam zu Mittag. Das Preisgeld beträgt 4.000 Euro. Der dritte Platz ging an den Tanzclub Bad Nauheim. Er erhält für das Projekt „Tanz als Medium für Integration von benachteiligten Kindern“ 3.000 Euro.

Der Arzneimittelfonds gratuliert allen Preisträgern! Die Preisverleihung fand am 25. August im Rahmen des Ursapharm-Sportfests in Saarbrücken statt. Den ersten Preis übergab der saarländische Gesundheitsminister Andreas Storm.

Förderpreis für ehrenamtliches Engagement und Selbsthilfe
Förderpreis für ehrenamtliches Engagement und Selbsthilfe
Förderpreis für ehrenamtliches Engagement und Selbsthilfe

Meta-Navigation